gaukeli

Ich besuchte Ulli Putsch in Solingen und ließ eine Kopie von „Neues aus Schildgen“ bei ihm. Er mischte für die CDRs der zweiten Blechluft zu „Kleines Friseurmädchen“ seine Musik dazu, nannte das Stück „Wats dat?“ und die Methode „the tapetracker a new modern art of music-painting“. Ulli war früher mal Schlagzeuger bei SYPH und Bit’s und so kamen auf die Blechluft CDRs auch nock Stücke dieser Bands mit drauf.

Ullip & Gaukeli „Wats dat?“ 2002

The Tapetracker (Bild: Ulli Putsch, 2002)

„A latter-day overahaul of period sonics by Ullip & Gaukeli“
(http://mutant-sounds.blogspot.com/2007/09/va-blecheimer-und-luftpumpe-23-sneakers.html)

Links:
https://brotbeutel.blogspot.com/2013/11/syph-und-freunde-rare-trax-3.html
http://www.highdive.de/info/syph/index.htm

gaukeli

Die rote Gerda – Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen (feat. Mark E. Gaukeli, Synth) 2008
aus der Geschichte „Die brennende Kugel“. Musik: Hans Castrup, Text: Günter Sahler, Sprecherin: Bea Dietz, 2018
aus der Geschichte „Die brennende Kugel“. Sound & Text: Günter Sahler, Sprecherinnen: Bea Dietz & Ralf-Dieter Dlubatz, 2018
aus der Geschichte „Die brennende Kugel“. Sound & Text: Günter Sahler, Sprecherinnen: Bea Dietz & Torstn Kauke, 2018

Links:
https://www.discogs.com/de/artist/1227314-Gaukeli

http://web.archive.org/web/20030602182045/http://blechluft.onart.com/gaukeli.htm