Archiv der Kategorie: Zeitschrift

Zeitschrift: „Wunder der Tierwelt“

Die Zeitschrift „Wunder der Tierwelt“ erschien in sechs Ausgaben und einer Sonderausgabe zwischen 2016 und 2017 im Verlag Falkemedia. Verwendet wurde Lizenzmaterial von „World of Animals“ (Verlag: Future Publishing, GB). „World of Animals“ erschien in 66 Ausgaben bis November 2018. „Wunder der Tierwelt“ wurde bereits Ende 2017 mit einer besonders umfangreichen Sonderausgabe eingestellt. Die Bilder kamen von Bildagenturen wie Alamy, Fotolia, Getty Images, DK images oder Shutterstock. Für verschiedene Artikel wurden Interviews mit Experten geführt.

Zeitschrift „Wunder der Tierwelt“ (Ausgabe Mai/Juni/Juli, 3/2017)

Die Zeitschriften enthielten viele gute Illustrationen, die teilweise einen Infografikcharakter hatten. Leider wurden aber nie die Illustratoren genannt, vermutlich waren es von Future Publishing in Auftrag gegebene Illustrationen.

Beispiele:

  • Orang-Utan-Körperkunde mit einer Schnittillustration durch den Körper eines Orang-Utans und dem Vergleich der Hände zwischen Koboldmaki, Orang-Utan, Gorilla und Mensch (Ausgabe Mai/Juni/Juli, 3/2017).
  • Rotes Riesenkänguru mit Schnitt durch den Körper (Muskeln, Kochen), sowie weiteren Bilderb und Informationen zum Känguru auf einer Doppelseite und der folgenden Seite (Ausgabe Mai/Juni/Juli, 3/2017).
  • Im Bahmhaus eines Eichhörnchen sowie Illustration zur Eichhörnchen-Anatomie (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Doppelseite zum Biberbau mit Einsichten über und unter Wasser (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Löwe mit Schnitt durch den Körper (Organe auf Fell) (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Unterwasserillustration Great Barrier Reef aud einer Doppelseite (Korallenriffe) (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Schnitt durch eine Wasserschildkröte (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Schnitt durch einen Großen Tümmler (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Lebenszyklen des Atlantischen Lachs in Bildern (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Illustrationen von Lebensräumen auf den Galápagosinseln (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Doppelseite mit Zeichnungen zur „Die unglaubliche Reise“ der Wanderlibellen (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Doppelseite zum Weißkopfseeadler mit Schnitt durch den Körper und weiteren Illustrationen (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
  • Doppelseite mit einer großen Illustration „Wie halten sich arktische Tiere warm?“ (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018).
Zeitschrift „Wunder der Tierwelt“ (Ausgabe November/Dezember/Januar, 1/2018)

Buch: „Vom Layout hängt die Wirkung ab“ (Wills)

Buch: Franz Hermann Wills: „Vom Layout hängt die Wirkung ab“ (2. Auflage 1960)

Der Autor Franz Hermann Wills wurde 1903 in Solingen geboren. Er studierte an der Kunstgewerbeschule in Stuttgart und von 1919 bis 1922 an der Technischen Lehranstalt in Offenbach (Main). Er war dann von 1924 bis 1930 Verpackungsdesigner und 1928 bis 1930 Lehrer an der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule in Wuppertal. Danach bis kurz vor Kriegende war er Bildredakteur in Berlin. Ab den 1950er Jahren schrieb er für „Polygraph“, „Graphik“, „Graphis“, „Gebrauchsgraphik“ und „Novum Gebrauchsgraphik“. Ab 1965 war er an der Meisterschule für Graphik, Druck und Werbung in Berlin tätig. Er schrieb mehrere Büche, darunter: „Vom Layout hängt die Wirkung ab“ (1957), „Das Auge kauft mit“ (1960), „Das wirksame Layout: Grundlage erfolgreicher Werbung“ (1965), „Bildmarken Wortmarken“ (1968), „Schrift und Zeichen der Völker“ (1977). (vgl. hier: germandesigners.net/designers/franz_hermann_wills) „Vom Layout hängt die Wirkung ab“ erschien als Band 1 der Fachbuchreihe Wirtschaft und Werbung. „Das Auge kauft mit“ war Band 3.

Das Buch ist in folgende Bereiche aufgebaut:

  • Die Schrift
  • Das Bild
  • Die Farbe
  • Die Technik des Layouts
  • Die Zeitung
  • Die Werbemittel
  • Reproduktions- und Drucktechniken
  • Schriftproben
  • Korrekturmuster
  • Papierformate
  • Normblätter und Normentwürfe
  • ABC der Fachbegriffe

Übungen: Bildausschnitt

„Erst der richtige Ausschnitt macht ein Photo zum Bild; er beeinflußt Inhalt und Gehalt. Das Unwesentliche fällt weg, jedoch darf der Ausschnitt nicht zu eng sein, damit die Atmosphäre erhalten bleibt.“ (Wills S. 47)

Übungen: Leseablauf

„Der Leseablauf einer Seite mit Bildern soll immer unkompliziert und logisch sein. Grundsätzlich beginnt der Text immer mit der linken Spalte … Bilder ändern diese Regel nicht.“ (Wills, S. 95)

„Der Leseablauf einer Seite mit Bildern soll immer unkompliziert und logisch sein. Grundsätzlich beginnt der Text immer mit der linken Spalte … Bilder ändern diese Regel nicht.“ (Wills, S. 95)
„Der Leseablauf einer Seite mit Bildern soll immer unkompliziert und logisch sein. Grundsätzlich beginnt der Text immer mit der linken Spalte … Bilder ändern diese Regel nicht.“ (Wills, S. 95)
Bei diesem Layout ist der Textfluß nicht eindeutig. Verläuft er so …
… oder doch so?
Zwischenüberschiften machen dies auch nicht einfacher. Ist es nur eine Zwischenüberschrift, sodass man von oben nach unten liest oder ist es eine richtige Überschrift, sodass unter ein neuer Artikel anfängt?
Die Leserin kann kurz verwirrt sein: Wo weiterlesen?