Naturbeobachter-Webseite Naturgucker.de

Seit einer Weile lade ich einige meiner Fotos auf die Webseite Naturgucker.de hoch. Dort kann nach Anmeldung jeder seine Fotos nach Gebieten sortiert einstellen. Für meine Fotos aus den Sünger Bergen habe ich extra das Gebiet „Lindlar-Kapellensüng/Hartegasse“ eingerichtet.

Beispielsweise habe ich dieses Foto einer jungen Ringelnatter (Natrix natrix) eingestellt. Die Schlange sah ich Ende September 2021 auf dem Weg zwischen Stelberg und Oberbüschem.

Ringelnatter (Natrix natrix)

Die Ringelnatter konnte ich direkt bestimmen. Ich wußte direkt, was ich da vor mir hatte und fotografierte: Es ist keine Blindschleiche, der Kragen ist typisch für eine Ringelnatter. Ich wußte auch, dass es sich um eine junge Ringelnatter handelte, hatte ich doch auf dem selben Weg im Frühsommer ein erwachsenes Exemplar gesehen. Hätte ich nicht gewußt, was ich da sehe, hätte ich später versucht mit Büchern oder mit Hilfe des Internets versucht die Schlange zu bestimmen.

Natürlich kommt es oft vor, dass ich gar nicht weiß, was ich da gesehen oder fotografiert habe und ich das Lebewesen auch später mit der Hilfe von Medien nicht bestimmen kann. In solchen Fällen habe ich schon häufiger die Naturbeobachterinnen bei Naturgucker.de um Bestimmungshilfe gebeten. Meistens bekommt man schnell eine Antwort und man hat wieder etwas dazu gelernt.

Beispielsweise hatte ich im Garten ein kleines Insekt fotografiert, bei dem ich nach längerem Suchen auf keinen grünen Zweig kam. Ich stellte das Bild bei Naturgucker.de ein und bat um Bestimmungshilfe. Wenig später erhielt ich einen Kommentar: Es wäre eine „hübsche Rhododendronzikade“, wenig später wurde dies durch einen zweiten Kommentar ergänzt, es sei eine „Rhododendronzikade (Graphocephala fennahi)“. „Da wäre ich alleine nie drauf gekommen“, geht mir dann stets durch den Kopf.

Rhododendron-Zikade (Graphocephala fennahi) in Hartegasse (Oktober 2021)

Fotos von mir auf der Seite der Naturgucker im Gebiet Lindlar-Kapellensüng/Hartegasse.

Für mich trifft der Slogan „Naturgucken macht Spaß und schafft Wissen!“ von naturgucker.de voll zu.