Drei Berge Tour

Hallo!

Die drei Berge Tour führt mich regelmässig über den Löhberg, den Sünger Berg und den Stelberg.

Am Südhang des Löhbergs sonnten sich die Schmetterlinge. Zwei konnte ich mit viel Mühe auch fotografieren.

Schmetterling am Löhberg (Mitte September 2022).
Schmetterling am Löhberg (Mitte September 2022).
Schmetterling am Löhberg (Mitte September 2022).
Schmetterling am Löhberg (Mitte September 2022).

Am Fuss des Sünger Bergs wurden heute Fichtenstämme auf LKW verladen. Als ich kam wurde gerade mit einer neuen Fuhre begonnen. Gut 20 Minuten später sass ich am Stelberg und zeichnete den Ort Roderwiese, da kam der LKW mit den Stämmen vorbei und kam natürlich mit aufs Bild.

Roderwiese mit Holztransporter.

Unten hinter Stelberg sammelten sich die Stare in den Bäumen. Das war mir nicht gleich klar. Ich startete die Merlin-App und machte eine Aufnahme. Die App benötigte allerdings fast 30 Sekunden für das Ergebnis: European starling. Nun sah ich auch überall Stare in Schwärmen über die Stelberger Wiesen fliegen.

Fast wieder in Hartegasse begegnete ich einem Reh. Für ein Foto war es viel zu weit weg. Also blieb ich zunächst ruhig stehen und zückte dann mein Skizzenbuch und einen Bleistift.

Rehskizzen.

Zuhause scannte ich die Skizzen gleich ein und schrieb einen Post für den Nature Journaling Club:

„I’ve just come back from an evening hike. 10 minutes ago in the sunset I saw an European roe on a meadow here in Lindlar/Germany. Mostly they are two or three (two eating, one looks around). The roe saw me. But I was okay, it doesn’t run away. I got my sketchbook out of my pocket and draw as quick as I could, more looking at the roe as on the book. For one minute, it ate, looks around, ate again, looks. Then it walked a few steps. Urinate and jumps away in the forest.“

Google-Übersetzung:

„Ich komme gerade von einer Abendwanderung zurück. Vor 10 Minuten sah ich im Sonnenuntergang ein Europäisches Reh auf einer Wiese hier in Lindlar/Deutschland. Meistens sind es zwei oder drei (zwei essen, einer schaut sich um). Das Reh hat mich gesehen. Aber ich war okay, es läuft nicht weg. Ich holte mein Skizzenbuch aus der Tasche und zeichnete so schnell ich konnte, wobei ich mehr auf das Reh als auf das Buch schaute. Eine Minute lang hat es gefressen, sich umgesehen, wieder gefressen, geschaut. Dann ging es ein paar Schritte. Uriniert und springt in den Wald.“

Die Übersetzung ist halbwegs okay. Bzw. mein englischer Text war nicht so ganz korrekt.

Tschüss, bis zum nächsten Mal.