Bücher: Tiere entdecken und einordnen

Veröffentlicht in: Blog, Bücher, Natur | 0

David Bainbridge: „Tiere ordnen – Eine illustrierte Geschichte der Zoologie“ (2021)
Michael Ohl: „Expeditionen zu den ersten ihrer Art – Außergewöhnliche Tiere und die Geschichte ihrer Entdeckung“ (2022)

David Bainbridge erzählt hier die Geschichte, wie wir Menschen versuchen die Mitlebewesen auf dem Planeten Erde, die, die wir Tiere nennen einzuordnen. Dies beginnt in der Antike und führt uns natürlich über Carl von Linné (1707 – 1778) hin zur modernen Molekulargenetik. Es geht um das Einordnen von Tieren, das Finden von Verwandtschaftsverhältnissen, die Evolution. Dies hat man schon immer versucht grafisch z.B. in Stammbäumen festzuhalten. Das Buch ist reich illustriert. Wer diese alten Zeichnungen bzw. Holzschnitte- oder Holzstiche aus früheren Jahrhunderten mag wird hier bestens bedient.

Aus dem Inhalt:

  • Aristoteles, Bestiarien & Kynokephale. Von der Antike bis 1700.
  • Ordnung in die Fülle bringen. Renaissance und Aufklärung, 1700 bis 1820 (Maria Merian, Carl von Linné, Jean-Baptiste Lamarck, William Smith)
  • Stammbäume in einer neuen Welt. Von 1820 bis 1900 (Ernst Haeckel, John James Audubon, Alfred Russel Wallace, Edward Hitchcock, Charles Darwin)
  • Die moderne Welt. 1900 bis heute.
Umschlag von „Tiere ordnen – Eine illustrierte Geschichte der Zoologie“ (David Bainbridge)

Im zweiten hier vorgestellten Buch „Expeditionen zu den ersten ihrer Art – Außergewöhnliche Tiere und die Geschichte ihrer Entdeckung“ geht es um die Entdeckung besonderer Tiere. Michael Ohl erzählt unterhaltsam die Geschichte einiger Entdeckungen. So schreibt er wie Gerd Heinrich (1896 – 1984) den seltenen Vogel Aramidopsis plateni auf Sulawesi (eine indonesische Insel) suchte. Oder wie Rainer Günther Frösche auf Neuguinea fand. Oder wie im 19. Jahrhundert in Afrika Gorillas entdeckt und eingeordnet wurden. Es wird von der Entdeckung des Schnabeltiers in Australien und von den Quastenflossern (siehe auch hier) berichtet. Der Autor Michael Ohl verknüpft hier Geschichte, Biologie und Entdeckergeist miteinander.

Umschlag von „Expeditionen zu den ersten ihrer Art – Außergewöhnliche Tiere und die Geschichte ihrer Entdeckung“ (Michael Ohl)

David Bainbridge hat an der University of Cambridge Zoologie und Veterinärmedizin studiert. Am St. Catharine’s College in Cambridge unterrichtet er Vergleichende Anatomie und Physiologie. Sein Buch „How Zoologists Organize Things: The Art of Classification“ (2020, dt. „Tiere ordnen“) ist eins seiner Sachbücher.

Prof. Dr. Michael Ohl ist Wissenschaftler am Berliner Museum für Naturkunde und Professor an der Humboldt-Uni in Berlin.