Wasser!

Ahoi, komm an Bord!

In diesen Tagen gibt es wenig in der Natur zu beobachten. Es regnet ja den ganzen Tag.

Da müssen wir durch, nütz ja nix. Bis bald dann.

P.S. — Das Wasser müsste eigentlich auch beobachtet werden. Wie gesagt, wo es jetzt wieder den ganzen Tag regnet. Manch einer wird da an die Hochwassertage im Juli 2021 denken. Aber das war was anderes. Schnell geschrieben ist das alle mal. Über das Hochwasser wurde schon damals hier im Bergischen nicht viel gesprochen. So lange der Kanal noch nicht voll ist, wird es wohl nicht so schlimm werden. Gestern in einer Regenpause sah ich schon die vollen Bäche. Da sprudelten Quellen, die sonst nicht sprudeln.

Temporäre Quelle beim „See“ bei Bonnersüng (11. Januar 2023)

Heute ist die Sülz über die Ufer getreten und nutzt teilweise die Wiesen.

Schauen wir man was und wie viel Wasser die nächsten Tage noch bringen. Das gilt es zu beobachten: Das Wasser.

Die Wetterlage am 12. Januar 2023, 17.20 (Bild nach unwetterzentrale.de/uwz/, Rot: warnung vor schwerem Unwetter, Orange: mäßig starker Regen)

Update 13.01.2023

Sülz in Hartegasse.
Sülz in Hartegasse.
Sülz bei Kapellensüng.
„See“ bei Bonnersüng.
„See“ bei Bonnersüng.